Vermögensteuer jetzt!

Gemeinsam mit etwa 100 Erstunterzeichnenden aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen, Politik, Wissenschaft und Kultur fordern wir und bitten dazu um möglichst massenhafte Unterstützung 

Vermögensteuer jetzt!

 

Vermögensteuer jetzt! Ich fordere, schnellstmöglich wieder eine Steuer auf große Vermögen in Deutschland einzuführen.

Die Initiative soll einen stetig wachsenden politischen Druck für die Einführung einer Vermögensteuer entwickeln. Wir wollen den einseitigen Leistungskürzungen in Bund, Ländern und Gemeinden eine klare und sozial gerechte Alternative entgegensetzen. Die Kampagne startet jetzt, aber wir wollen diese Forderung auch in die kommenden Wahlkämpfe in Ländern und im Bund einbringen und um politische Mehrheiten dafür ringen.

Eine Steuer von einem Prozent auf das Nettovermögen (nach Abzug von Schulden) oberhalb eines Freibetrags von 500.000 Euro für einen Familienhaushalt würde etwa 20 Milliarden Euro im Jahr einbringen. Das ist weit mehr als die jetzt geplanten Kürzungen im Sozialbereich. Sie würde zusätzliche Mittel bringen, um notwendige öffentliche Leistungen in den Städten und Gemeinden, für Bildung, Gesundheitswesen und den ökologischen Umbau zu finanzieren.

Privater Reichtum ist in den vergangenen Jahren massiv gewachsen und hat trotz Krise schon wieder neue Rekordstände erreicht. „Eigentum verpflichtet“ – steht im Grundgesetz. Eine Besteuerung des Vermögens nach Leistungsfähigkeit beteiligt Vermögende in gerechter Weise an der Finanzierung der Krisenkosten und des Gemeinwesens.

Wir bitten alle Personen, Organisationen, Gruppen, Initiativen, diese Forderung und Initiative möglichst weit und auf allen möglichen Wegen zu verbreiten und zu unterstützen, diese Mail weiterzuleiten, auf die Internetseite www.vermoegensteuerjetzt.de hinzuweisen und zu verlinken (dazu können dort „Werbebanner“ heruntergeladen werden). Eine Erklärung der Unterstützung ist dort online möglich auf sowie durch Unterschriftensammlung auf Listen, die dort heruntergeladen werden können. Auf der Webseite können auch die Erstunterzeichnenden sowie weitere Online-Unterstützende eingesehen werden. In den kommenden Wochen sollen weitere Informationen und Argumente zur Forderung und den Aktivitäten der Initiative eingestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ (Nell-Breuning-Institut), Prof. Dr. Rudolf Hickel (Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik), Detlev von Larcher (Attac), Wolfgang Lieb (www.Nachdenkseiten.de), Nicola Liebert (Tax Justice Network), Wolfgang Pieper (ver.di Leiter Grundsatz und Vorstandssekretär), Ernst Prost (Geschäftsführer der Liqui Moly GmbH)

Advertisements

7 Responses to Vermögensteuer jetzt!

  1. Nadja NORDEN sagt:

    Meine liebe Kampfgenossin Angela,
    Eine fürwahr gute Initiative, viel Erfolg damit!
    Ganz liebe revolutionäre Grüße,
    Deine Nadja

    xoxo und noch viele xoxo

  2. leonardo sagt:

    Schwachsinn ! Das würde doch nur eine Minderheit treffen!
    H4 ordentlich besteuern das bringt in der Masse mehr!
    Und der zteite Vorteil Man kann die Steuer gleich abziehen!

  3. Angela sagt:

    Dem Pack dass H4 erfunden hat,
    trau ich das zu.

  4. leonardo sagt:

    Ohne H4 würdest du heute unter einer Brücke wohnen!
    Angela schlage nicht die Hand die dich füttert!

  5. Dolly St.Clair sagt:

    Ist diese Website geschlossen?

    Ist der Klassenkampf beendet worden? Habe nix mit bekommen?!!

    Was wird nun aus Angela und Nadja? Gibt es nix zu feiern in Nordkorea? Hat kein alter SED-Bonze einen Jubeltag, den es zu preisen gibt?

    Viele Fragen–keine Antworten!
    DIEROSTIGELATERNE scheint defintiv vom Rost zerfressen und kaputt zu sein.

  6. Nadja NORDEN sagt:

    Irrtum,Dollychen,
    Pech gehabt!Deine Haßtiraden sind zu lachhaft, treffen nur Dich selbst. Siehe weiter in „Politiek en Cultuur”, Du bedauernswerte mißlungene SM Darstellerin. Tschüß,
    Nadja

  7. Ein ehemaliger Kommunist sagt:

    Hallo Dolly,
    Sie sind mir sehr sympatisch aber lassen Sie Sich doch nicht hinreißen von den DummKommunisten Angela und Nadja.
    Phrasen und wieder Phrasen. Der Sozialismus siegt. Als der Sozialismus die Chance hatte zu siegen ist er kläglich unter gegangen, weltweit. Nur Angela und Nadja haben das noch nicht bemerkt. Revisionisten und wer auch immer sind schuld nur der Sozialismus selbst nicht.
    Ich würde gern Angela mal die Frage stellen, wer denn nun den Sozialismus umgebracht hat. Wer bitte war es wenn nicht die objektiver Realität???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: